X

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wenn Sie dieses Kästchen ankreuzen, stimmen Sie dieser Verwendung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.

SuperSaturated Oxygen (SSO2)-Therapie


SSO2 Therapie ist eine neuartige Prozedur, die zusammen mit der primären PCI zur Behandlung akuter Herzinfarkte eingesetzt wird. Sie wurde entwickelt, um den mikrovaskulären Blutfluss wiederherzustellen und Schädigungen des Herzmuskels zu minimieren, um die allgemeine Herzfunktion zu verbessern.

Das TherOx SSO2-System

Das TherOx SSO2-System


Das TherOx SSO2-System besteht aus drei Komponenten: Konsole, Steckmodul und SSO2-Katheter. Zusammen erzeugen diese Komponenten die SuperSaturated Oxygen (SSO2)-Therapie und behandeln damit Patienten nach einem akuten Herzinfarkt.

Wie die SSO2-Therapie funktioniert


SSO2 liefert lokalisierten hyperbaren Sauerstoff an das Herz, um es bei der Heilung nach dem Herzinfarkt zu unterstützen. Durch diese erhöhte Sauerstoffkonzentration kann mehr Sauerstoff in das ischämische Gewebe diffundieren. Unmittelbar nach der erfolgreichen PCI wird das SSO2 durch einen Katheter in das Myokardgewebe geleitet, das möglicherweise dauerhafte Schäden davontragen kann.