Softwarelösungen für Krankenhäuser


Die Umwandlung von Daten in nützliche Informationen, die Klinikmitarbeitern dabei helfen, die Ergebnisse zu messen und zu verbessern, ist eine entscheidende Komponente bei der Verbesserung der Patientenversorgung. Ganz gleich, ob es um das STEMI-Management, das Sammeln von Informationen für die Nachbesprechung sowie die kontinuierliche Qualitätsverbesserung oder die Sicherstellung der Notfallbereitschaft geht: Unsere Softwarelösungen, die in der zuverlässigen ZOLL® Online-Umgebung betrieben werden, sind darauf ausgelegt, Ihnen die benötigten Informationen zu liefern - einfach und präzise. Diese, in Europa ansässige Cloud-Lösung, ist jederzeit zugänglich, sorgenfrei und sicher.

RescueNet CodeNet


Kombiniert die präzise Notfalldokumentation mit robuster Datenanalyse, um handfeste Verbesserungen bei der Reaktion auf Notsituationen vornehmen zu können. RescueNet® CodeNet kombiniert zwei wesentliche Instrumente für die Nachbesprechung von Einsätzen und die Datenkommunikation: RescueNet CaseReview und RescueNet CodeWriter.

RescueNet CaseReview


Führen Sie eine zeitnahe Auswertung der CPR-Leistung durch. Das RescueNet CaseReview Softwaresystem sammelt, sortiert und verwaltet Daten über den Herzstillstand, um die CPR zu verbessern und die Nachbesprechung zu vereinfachen. Daten von ZOLL® Defibrillatoren können über das sichere WLAN-Netz Ihres Krankenhauses an RescueNet CaseReview übermittelt werden.

Defibrillator Dashboard


Hält die technische Abteilung über die Einsatzbereitschaft auf dem Laufenden und senkt die Instandhaltungskosten. Defibrillator Dashboard® bietet die Überprüfung der Einsatzbereitschaft für den kompletten Bestand an Defibrillatoren auf einen Blick — sogar für Defibrillatoren an mehreren Campussen und Standorten.

RescueNet 12-Kanal-EKG für Krankenhäuser


Eine komplette, kostenlose Plattform für die Behandlung von STEMI Patienten. RescueNet 12-Kanal ist ein flexibles und einfaches Tool für die Verwaltung Ihres Arbeitsablaufs für die 12-Kanal-Kommunikation. Es vereinfacht die Übertragung von 12-Kanal-Daten vom Rettungsdienst an das Krankenhaus zur Bestätigung einer Diagnose auf STEMI (Myokardinfarkt mit ST-Hebung), damit der Patient schneller behandelt werden kann.