Institute of Medicine empfiehlt wichtige Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung von Herz-Kreislaufstillstand

ZOLL verpflichtet sich, die empfohlenen Maßnahmen zu erfüllen

Chelmsford, 22.07.2015 – Die ZOLL Medical Corporation, Hersteller von Reanimationsgeräten und Softwarelösungen, gab heute ihre Unterstützung für einen Bericht des Institute of Medicine (IOM) bekannt. Dieser Bericht stellt, in Bezug auf zukünftige Möglichkeiten das Outcome nach einem Herzstillstand zu verbessern, in den USA einen Meilenstein dar und wird einen wichtigen Fokus auf die Verbesserung des Outcomes nach Reanimation setzen. Dies ist seit über 30 Jahren auch eines der Hauptziele von ZOLL.

Das Institute of Medicine, ein renommierter Teil der National Academy of Sciences, hat bedeutende und spezifische Empfehlungen an die Reanimations-Gemeinschaft herausgegeben. Sowohl präklinische als auch klinische Verantwortliche, einzelne Gemeinden und die Öffentlichkeit sollen bestehende und sich entwickelnde Möglichkeiten nutzen, um das Überleben zu stärken. Der plötzliche Herzstillstand gehört in den USA, aber auch in Deutschland, weiterhin zu einer der Haupttodesursachen. Schätzungsweise sterben jährlich 600.000 Menschen in den USA daran.

Der Bericht zeigt darüber hinaus erhebliche Unterschiede in Bezug auf die Überlebensrate in verschiedenen Gemeinden auf: die Zahlen reichen von einstellig bis hin zu 60%. Diese hohe Zahl kommt insbesondere in Gemeinden vor, die sich auf die Verbesserung der Überlebensrate fokussiert haben. Der mit Spannung erwartete Bericht fordert die Öffentlichkeit, die politischen Entscheidungsträger sowie das Gesundheits- und das Rettungswesen zu folgenden Maßnahmen auf: 

  • die Möglichkeiten zur Verbesserung zu erkennen
  • die Öffentlichkeit auszubilden und zu motivieren
  • Daten zentral zu sammeln und zu verteilen
  • den Einfluss von Forschung und Therapien zu steigern
  • die Zusammenarbeit der Hauptakteure zu stärken

„Als Marktführer im Bereich der Reanimation seit über 30 Jahren, arbeitet ZOLL kontinuierlich daran, Technologien zu entwickeln und bereitzustellen, die viele der vom IOM genannten Bereiche abdecken, wie beispielweise die Verbesserung der CPR und die Schaffung von Programmen zur Qualitätsverbesserung. ZOLL hat sich darauf fokussiert die Überlebensrate nach plötzlichem Herzstillstand zu steigern. Diese Überlebensrate ist in den letzten drei Jahrzenten in den meisten Gemeinden erschreckend niedrig gewesen, “ erklärt Richard A. Packer, CEO von ZOLL. „Der Bericht des IOM wird einen Wendepunkt im Bereich der Reanimation darstellen und gibt dem plötzlichen Herzstillstand die Aufmerksamkeit, die er verdient, indem Maßnahmen zur Steigerung der Überlebensrate ins Leben gerufen werden.“

ZOLL legt mit seinen Technologien großen Wert darauf, eine qualitativ hochwertige Cardiopulmonale Reanimation (CPR) zu erzielen sowie Unterbrechungen während der Thoraxkompression zu minimieren. Die Verbesserung der CPR-Qualität ist eine seit 2002 anhaltende Verpflichtung von ZOLL. Zudem war das Unternehmen die erste Firma, die das Echtzeit CPR-Feedback in einen Defibrillator eingebaut hat. Heute sind alle Defibrillatoren von ZOLL, vom AED bis hin zum professionellen Gerät, mit Real CPR Help ausgestattet. Real CPR Help ist die einzige CPR-Technologie, die, in Kombination mit einem Training, gezeigt hat, dass die Überlebensrate entscheidend beeinflusst werden kann – wie eine veröffentlichte Studie darstellt .

Die jüngste Ergänzung im Portfolio von ZOLL ist das ResQCPR™ System, welches von der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) im März freigegeben wurde. Es ist das erste und einzige Gerät mit einer Anzeige, um die Überlebenswahrscheinlichkeit eines Patienten mit plötzlichem Herzstillstand zu verbessern .
Als Verpflichtung die Forschung der Wiederbelebung zu fördern, wie in dem Bericht der IOM ebenfalls erwähnt, gründete ZOLL 2013 die ZOLL Foundation als ein eigenständig organisiertes Unternehmen. Die ZOLL Foundation engagiert sich für wissenschaftliche und pädagogische Zwecke, bietet Zuschüsse für neue Forschung, neue Forscher und für neue Ideen im pädagogischen und öffentlichen Bewusstsein, immer mit dem Ziel das Outcome nach Reanimation zu verbessern. Die ZOLL Foundation wird unterstützt durch Spenden der Führungskräfte, der Mitarbeiter, von der Muttergesellschaft Asahi Kasei sowie von anderen unabhängigen Förderern. 

Eine weitere Empfehlung des Institutes of Medicine ist die Zentralisierung von Daten. In diesem Zusammenhang unterstützt ZOLL die von der Emory University gestützte CARES Registry (Cardiac Arrest Registry to Enhance Survival), die eine wichtige Rolle spielt, in dem sie die Verbesserungen der Überlebensrate, die Intervention von Laien und die CPR Qualität nachverfolgt. Da CARES derzeit 25% der nationalen Bevölkerung der USA abgedeckt, ist sie ein sehr gutes Beispiel, um im Bericht des IOM Beachtung zu finden.

Über das Institute of Medicine
Das Institute of Medicine (IOM) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation. Sie agiert außerhalb der Regierung und berät unvoreingenommen und zuverlässig Entscheider sowie die Öffentlichkeit. Das 1970 gegründete Institut ist der Gesundheitsbereich der National Academy of Sciences, welche 1883 von Präsident Abraham Lincoln ins Leben gerufen wurde. Fast 150 Jahre später hat sich die National Academy of Sciences zu den allgemeinen bekannten National Academies weiterentwickelt, welche die National Academy of Sciences, die National Academy of Engineering, das National Research Council und das Institute of Medicine umfasst. Für mehr Informationen besuchen Sie: http://iom.nationalacademies.org

Über ZOLL Medical Corporation
ZOLL Medical Corporation, eine Firma der Asahi Kasei Gruppe, entwickelt und vertreibt Medizinprodukte und Softwarelösungen, die Fortschritt in der Notfallversorgung bedeuten und Leben retten, während die klinische und operative Effizienz gesteigert wird. Mit Produkten für Defibrillation und Überwachung, Kreislauf und CPR Rückmeldung, Daten-Management, Flüssigkeits-Reanimation und therapeutischem Temperaturmanagement, stellt ZOLL ein umfassendes Set an Technologien, welches Klinik- und Rettungspersonal sowie Feuerwehrleuten und ungeübten Ersthelfern zur Behandlung von Patienten, die eine Reanimation und Intensiv-Versorgung benötigen, zur Verfügung steht. Für mehr Informationen besuchen Sie: http://www.zoll.com/de

Über Asahi Kasei
Die Asahi Kasei Gruppe ist eine breit aufgestellte Unternehmensgruppe, geführt von der Holding Asahi Kasei Corp. Die Unternehmensfelder sind angesiedelt in den Bereichen Chemie und Fasern, Gebäude und Baumaterialien, Elektronik sowie dem Gesundheitswesen. Der Bereich Gesundheitswesen umfasst Geräte und Systeme für die Intensivmedizin, Dialyse, therapeutischen Apherese, Transfusion ebenso wie die Herstellung von Biotherapeutika , Arzneimitteln, diagnostischen Reagenzien und Nährwertprodukten. Mit weltweit über 30.000 Mitarbeitern, betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in über 100 Länder. Für mehr Informationen, besuchen Sie: www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/

© 2015 ZOLL. Alle Rechte vorbehalten. ZOLL ist eine eingetragene Marke von ZOLL Medical Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Asahi Kasei ist eine eingetragene Marke von Asahi Kasei Corporation. 

Medienkontakt

Steffen Stegherr
sstegherr@zoll.com 

zurück