Klein, leicht, kompakt - mit der X Series an Bord weltweit im Einsatz

Köln, 24.03.2016 – Gewicht, Zuverlässigkeit und Robustheit standen bei der Quick Air Charter GmbH bei der Anschaffung eines neuen Defibrillators/Monitors im Vordergrund.

Seit Januar 2016 sind dort nun 8 ZOLL X Series in den Learjets, den Ambulanzflugzeugen, im Einsatz. Die am Flughafen Köln/Bonn ansässige Firma beschäftigt 16 Kapitäne und 5 Copiloten, die an 365 Tagen 24 Stunden 7 Tage die Woche weltweit unterwegs sind. Im Jahr fliegt die Crew knapp 5.000 Flugstunden – 2015 konnten 746 Einsätze verzeichnet werden.

Bei jedem Einsatz befinden sich zwei Piloten, ein Arzt mit Facharztstatus, sowie ein Rettungsassistent oder Intensivpfleger an Bord. Das Team fliegt Bett-zu-Bett Transporte in Deutschland, Europa und sogar weltweit. Auch der Medizintourismus ist Teil der Einsätze, wenn beispielsweise ein Kind aus Malta in eine renommierte Herzklinik nach England geflogen werden muss. „99% der Einsätze sind Ambulanzeinsätze und 1% Cargoeinsätze, wie der Transport von Organen“, erklärt Philipp Schneider, Qualitätsmanager mit Rettungsassistent-Hintergrund bei der Quick Air Charter GmbH.

„Bevor wir uns für den Kauf der X Series entschieden haben, hatten wir die ZOLL M Series im Einsatz, da ZOLL die erste Firma war, die damals, als wir Geräte brauchten, die Luftzulassung für Ihre Produkte für alle Arten von Flugzeugen hatte. Die M Series war jedoch mittlerweile in die Jahre gekommen, der Support sollte bald eingestellt werden und unsere Kunden, zu denen die vier großen Hilfsorganisationen wie auch private Unternehmen gehören, wollten ein neues Gerät, da die M Series mit ihren 18 Kilogramm für die Einsätze eigentlich zu groß und zu schwer war“, erinnert sich Schneider. Der Kontakt mit ZOLL war damals über Empfehlungen von Honorarkräften und Personal entstanden, die ZOLL bereits kannten.

Da die Teams nicht nur in Europa im Einsatz sind, sondern auch in Ländern, wo extreme Wetter- und Temperaturbedingungen herrschen, wie zum Beispiel in Afrika im Dschungel oder in Südamerika bei Starkregen, muss ihnen ein Gerät zur Verfügung stehen, was diesen extremen Bedingungen gewachsen ist. Denn die Geräte werden nicht nur in den Flugzeugen eingesetzt, sondern auch vor allem direkt vor Ort. „Unserer Meinung nach erfüllt die X Series genau die Anforderungen, die wir benötigen: sie ist klein, kompakt, leicht, robust und besitzt die neuesten Technologien wie beispielsweise 12-Kanal-EKG, SpO2, SpCO, EtCO2, IBP und NIBP“, erklärt Schneider. Das Gewicht spielte bei der Anschaffung ebenfalls eine sehr große Rolle, denn das Gerät muss im Einsatz sehr oft getragen werden und da machen sich die 6 Kilogramm der X Series im Vergleich zur früheren M Series schon bemerkbar. Auch die Größe ist entscheidend, da der Platz in den Flugzeugen oft sehr beschränkt ist. Darüber hinaus legte die Quick Air Charter GmbH ein weiteres Augenmerk auf Zuverlässigkeit, Akkulaufzeit, Länge der Kabel, Monitorfunktion sowie eine intuitive Benutzerführung. All diese Anforderungen würden mit der X Series vollständig erfüllt und führen somit zu einer enormen Patientensicherheit, so Schneider.

Die X Series wird von allen Mitarbeitern sehr gut angenommen. Viele Kunden der Quick Air Charter GmbH, insbesondere die Ärzte, kennen bereits den Propaq und kommen daher mit der Bedienung der X Series sehr gut zurecht. Darüber hinaus spielte auch die Frage nach der Befestigung des Geräts im Flugzeug eine große Rolle, da aufgrund von eventuell vorkommenden Turbulenzen eine feste Halterung unverzichtbar ist. Philipp Schneider fasst daher zusammen: „ZOLL hat uns mit der X Series ein Gesamtpaket geboten und damit alle wichtigen Vorgaben und Anforderungen erfüllt. Da auch der Kundensupport problemlos funktioniert, können wir uns jederzeit eine weitere Zusammenarbeit vorstellen.“ 

X Series bei Quick Air
Die X Series im Learjet 55.

© 2016 ZOLL. Alle Rechte vorbehalten. ZOLL ist eine eingetragene Marke von ZOLL Medical Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Asahi Kasei ist eine eingetragene Marke von Asahi Kasei Corporation.  

ZOLL Medical Deutschland GmbH,
Emil-Hoffman-Straße 13, 50996 Köln
Sales +49 (0) 2236 87 87 -0 | Fax + (0) 2236 87 87 -77

www.zoll.com/de | E-Mail: info@zollmedical.de

Medienkontakt

Steffen Stegherr
sstegherr@zoll.com

zurück