RescueNet 12-Kanal-EKG im Rettungsdienst

Arztmonitor

Die Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Krankenhaus hat zu großen Fortschritten für STEMI-Patienten (Myokardinfakt mit ST-Hebung) geführt. Das präklinische Management dieser Patienten wird dank der besseren Versorgung durch Rettungsdienstmitarbeiter und technologischer Innovationen stetig weiter verbessert.

Mit der browser-basierten Software RescueNet® 12-Kanal können Sie 12-Kanal-Daten sicher an das Krankenhaus und alle anderen an der Versorgung beteiligten Stellen übermitteln, unabhängig von Zeit und Standort. Sie brauchen dazu nur eine Internetverbindung. So kann der STEMI rasch durch einen Arzt bestätigt und der Patient ohne Verzögerung ins Herzkatheterlabor transportiert werden.

Befreien Sie sich von kostspieligen Hardware- und Software-Lizenzen

RescueNet 12-Kanal unterscheidet sich grundlegend von bisherigen Systemen, deren Anfangs- und laufende Lizenzkosten sich auf über 10.000 Dollar pro Jahr summieren können. Zentral für dieses Konzept sind das Internet und die Cloud. Darin spiegelt sich die Überzeugung von ZOLL, dass der Kunde nur beim Kauf des Monitors für die 12-Kanal-Übertragung bezahlen sollte. RescueNet 12-Kanal benötigt weder spezielle Hardware noch IT-Support. Tausende von Stellen haben sich bereits dafür entschieden und sich von Anfangs- und laufenden Lizenzkosten verabschiedet.

Die wichtigsten Merkmale:

  • Einfaches Setup ohne Installation von spezieller Hardware oder Software
  • Hochgradig sicher, erfüllt HIPAA und HITECH
  • Nimmt 12-Kanal-Daten von beliebigen Geräten und Stellen entgegen, nur die Übertragung muss konfiguriert werden
  • Verteilt 12-Kanal-Daten über E-Mail oder Fax
  • Einzigartiger „EMS-to-Balloon“-Timer misst die verstrichene Zeit vom ersten 12-Kanal-EKG bis zur Gefäßeröffnung

RescueNet 12-Kanal ermöglicht die rasche Diagnose und bietet ein hoch sicheres und effizientes Management von 12-Kanal-Daten.