ECPR-Systeme

Laut den Leitlinien 2015 sollen eCPR-Systeme dann berücksichtigt werden, wenn primäre Reanimationsbemühungen gescheitert sind und/oder spezielle Interventionen zur Behebung reversibler Ursachen (Koronarintervention oder Thrombektomie der Lungengefäße) notwendig sind. Darüber hinaus kann erwogen werden, Patienten mittels eCPR-System in Zentren zu verlegen, in denen solche Eingriffe erst möglich sind.

ZOLL® bietet mit der LIFEBRIDGE ein miniaturisiertes, kompaktes, tragbares Herz-Lungen Unterstützungssystem. Es besticht in seiner einfach und intuitiv geprägten Handhabung, die auch dem nicht fachspezifisch ausgebildeten medizinischen Personal (keine Kardiotechniker) die Bedienung und Überwachung ermöglicht.